Seite 75 von 84
#1111 RE: SC Freiburg, vor... von Klapper 08.11.2017 06:30

Keiner hat uns Lieb

#1112 RE: SC Freiburg, vor... von aletsch 08.11.2017 06:57

avatar

Ich erinnere gerne an die Diskussion hier über den Spielplan der Del2. Wurde hier nicht so positiv aufgenommen. Warum sollte der SC dann über so was lächelnd hinwegsehen.
Ach so, ich vergaß. Der EHC, das sind die Guten.

#1113 RE: SC Freiburg, vor... von Tatoocheck 08.11.2017 08:27

avatar

Ich habe nicht gejammert, nicht gemeckert... Warum auch?

Aber auf Dauer ist es für den SC wohl besser, seine Teams abzumelden und in der Bunten Liga Freiburg anzutreten. Keine Schiris, kein Videobeweis, strittige Situationen werden ausdiskutiert und fehlt bei einem Team die nötige Anzahl an Spielern, werden diese durch den Gegner ersetzt.

#1114 RE: SC Freiburg, vor... von aletsch 08.11.2017 16:55

avatar

Zitat von Tatoocheck
Ich habe nicht gejammert, nicht gemeckert... Warum auch?

Aber auf Dauer ist es für den SC wohl besser, seine Teams abzumelden und in der Bunten Liga Freiburg anzutreten. Keine Schiris, kein Videobeweis, strittige Situationen werden ausdiskutiert und fehlt bei einem Team die nötige Anzahl an Spielern, werden diese durch den Gegner ersetzt.


Oh Entschuldige. Sarkasmus macht es besser. Du bist so toll.

#1115 RE: SC Freiburg, vor... von Tatoocheck 08.11.2017 20:12

avatar

Ist doch war... Geflenne und Gejammer. Dann muss man eben konsequent sein und es sich nicht gefallen lassen. Oder mit einer Kampfansage (Wir holen 6 Punkte in 3 Tagen!) auf den Tudch hauen.
Nein, man gibt dem Team schon eine Ausrede... Wie anstrengend, 2 x 90 min, 2 x 10 km, abtraben, ein paar Kurzsprints... Da tun die Fußballer immer so hart und dann sowas...

#1116 RE: SC Freiburg, vor... von aletsch 09.11.2017 15:56

avatar

Da stimme ich dir zu. Wenn sie mit dem Spielplan nicht einverstanden sind müssen sie eben auch Mal reagieren und nicht nur meckern. Aber wem soll so eine Kampfansage helfen? Der müden Mannschaft, die unter Druck gesetzt wird? Der SC und die anderen Teams müssten zusammen der Dfl auf die Finger klopfen und für Fairness sorgen. Aber da ist sich auch jeder selbst der nächste und freut sich, wenn es den anderen trifft.
Wie beim Aufstieg in die DEL übrigens.

#1117 RE: SC Freiburg, vor... von Tatoocheck 09.11.2017 18:46

avatar

Die Kampfansage: 6 Punkte in 3 Tagen wäre ein Signal in alle Richtungen.
Die Fans müßten sich nicht in der Opferrolle suhlen, dem Team mal Stärke vermitteln (Köln hat die ganze Saison nichts gerissen und wir werden dort nicht scheitern!) usw...
Aber da wird schon im Vorfeld jeder Gegner als der unüberwindbar schwer definiert, selbst wenn SV Harsewinkel im Stadion aufschlägt, gegen den man ja mutig antreten will, dann sich aber doch in eine Hasenfußtaktik flüchtet, um sich die Eier ins Nest legen zu lassen...

Da spielt der SC seit Anfang der 90er in der Bundesliga, aber er hat sich null weiterentwickelt...

#1118 RE: SC Freiburg, vor... von aletsch 09.11.2017 19:31

avatar

Ja, die Underdogrolle ist etwas ausgelutscht, auch wenn der SC es eindeutig aufgrund des geringsten Etats nunmal ist. Aber man hat schon viele Punkte verschenkt, weil man regelrecht devot wie das Kaninchen vor der Schlange aufgetreten ist. Da hat der Trainer sicher einen großen Anteil dran.

#1119 RE: SC Freiburg, vor... von Tatoocheck 09.11.2017 20:38

avatar

Warum hat man nach 24 Jahren immer noch den geringsten Etat? Warum interessiert sich keine Sau für den SC?
Das müsste der SC mal für sich beantworten...

#1120 RE: SC Freiburg, vor... von aletsch 10.11.2017 15:20

avatar

Naja, das ist einfach zu beantworten. Wirtschaftsschwacher Raum ohne finanzstarke Sponsoren, winziges Stadion, kleine Stadt mit dünn besiedeltem Umland im Dreiländereck, daher eher kleinere Fanbasis. Da ist es umso anerkennenswerter wie sich der SC mit diesen Voraussetzungen so lange gegen Dosenklubs und Großstadtvereine halten kann.

#1121 RE: SC Freiburg, vor... von Tatoocheck 11.11.2017 13:44

avatar

Überregionalen Sponsoren ist es gleichgültig, ob der Verein in Freiburg, Hamburg, Mainz oder in Salmrohr spielt. Die Bundesliga ist eine überregionale Marke die entsprechend von der DFL verkauft wird, mit riesiger medialer Reichweite.
Suzuki hat es auch nicht gestört, die hatten sich eben das günstigste Bundesliga-Trikot mit Freiburg gesichert.
Unter Rettig war der SC mal weiter, seit dessen Weggang wurden eher Schritte zurück gemacht.

#1122 RE: SC Freiburg, vor... von aletsch 11.11.2017 18:07

avatar

Na dann scheint der SC ja reihenweise überregionale Sponsoren zu vergraulen. Allerdings ist das Gutmenschenimage des SC sicherlich nicht hilfreich, wenn man Sponsoren sucht. Die Sponsoren, die politisch, ökologisch und sozial unbedenklich sind, und auch noch dem kleinen SC Geld geben wollen, die gibt es halt so gut wie nicht. Je größer und spendabler ein Unternehmen, desto mehr Leichen im Keller oder sogar auf der Veranda. Wettanbieter, Fleischfabrikanten, Chemiekonzerne usw. das alles will man in Freiburg ja nicht. Da bleibt eben nicht viel übrig. Dazu kommt, dass der SC eben regionalen Sponsoren Vorrang gibt, auch wenn sie etwas weniger bezahlen.

#1123 RE: SC Freiburg, vor... von Tatoocheck 11.11.2017 18:47

avatar

Wettanbieter sind beim SC Sponsor... Zumindest war es Tipico mal...

#1124 RE: SC Freiburg, vor... von Sauerländer311 08.12.2017 16:07

avatar

Ist Nils Petersen der ehrlichste Profi der Bundesliga?

„Ich verblöde seit 10 Jahren“

"Wir Fußballer sind nicht so belesen"
Die Zuschauer im Stadion der Unistadt Freiburg hält Torjäger Nils Petersen vom SC Freiburg für "intellektueller und schlauer" als sich selbst.

Soll sich nicht so anstellen, er bekommt ja ein paar Euros dafür

#1125 RE: SC Freiburg, vor... von Tatoocheck 08.12.2017 18:22

avatar

Liegt doch an jedem selbst.... Statt seine Freizeit, von der ein Profi, genügend hat, am PC zu verzocken, mal ein Buch zur Hand nehmen oder ein Fernstudium machen usw.

Btw: gegen die müden Kölner sollten 3 Punkte kein Problem sein.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz