Seite 20 von 27
#286 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Klapper 12.06.2013 19:51

Ich wäre sofort auf der Seite des DEB, wenn er heute Garantieren kann, das er die DEL 2018 genau so behandelt wie jetzt die ESBG und ohne wenn und aber eine Einigung unterm Dach des DEB herbeiführt.....daran glaube ich aber leider nicht, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

So wie es die letzten Jahre gelaufen ist, kann es aber definitiv nichtmehr weiter gehen, darin sind wir uns wohl einig??

#287 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Klapper 12.06.2013 20:04

http://www.merkur-online.de/sport/eishoc...ga-2952428.html

Zitat....
„Wir haben das Bundesinnenministerium, den Deutschen Olympischen Sportbund und die Internationalen Eishockey-Verband und dessen Mitglieder informiert“, erklärt Harnos. „Diese Clubs haben keine Anbindung an einen nationalen oder internationalen Verband.“

Und auch möglichen Klagen vor Gericht , wie sie die ESBG ankündigt, sieht er gelassen. „Wir haben uns abgesichert und bewerten die Erfolgsaussichten der Gegner auf unter 50 Prozent.“



Ist das jetzt viel oder wenig ?? ...geschweigedenn von "Abgesichert" Reden

#288 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Tatoocheck 12.06.2013 22:23

avatar

Zitat von Klapper
inwiefern ändern sich die Bedingungen für uns vor Ort, ob oben drüber unterm DEB oder der DEL gespielt wird??

Das was der DEB jetzt vor hat (nächste Saison eine 2. Bundesliga aus den Oberligisten aufstellen) ist doch ein Witz....sollen nächtes JAhr etwa Peiting, Timmendorf, Rostock, HAlle, Weiden etc. für eine Deutschlandweite Liga zwangsverpflichtet werden....und selbst wenn, was soll aus der Oberliga Süd werden wenn 3-4 Teams auf einmal noch oben entschwinden?? Achja, Stuttgart, Hügelsheim und Co stehen schon Schlange...
Die Eishockeylandkarte gibt nunmal nicht mehr Standorte her, die sich einen Deutschlandweiten Spielbetrieb (unter halbwegs Professionellen Bedingungen)leisten können und wollen. Die 2. DEB Bundesliga (ohne ESBG CLubs) wäre ne bessere Amateurliga...NHL Spieler sagen auch gerne "Bierliga" dazu

Das ist einfach nicht realistisch was der DEB vor hat....ohne die ESBG Clubs kann er ne zweite Liga knicken.


Das hatten wir doch schonmal, ist erst 20 Jahre her... plötzlich wurden aus dem Rest, die nicht in die DEL aufgenommen wurden Zweit- und Oberligisten... war Blödsinn damlas und scheinbar hat man nichts gelernt.

#289 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Rick#29 12.06.2013 23:24

avatar

Zitat
Klapper

Ich wäre sofort auf der Seite des DEB, wenn er heute Garantieren kann, das er die DEL 2018 genau so behandelt wie jetzt die ESBG und ohne wenn und aber eine Einigung unterm Dach des DEB herbeiführt.....daran glaube ich aber leider nicht, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

So wie es die letzten Jahre gelaufen ist, kann es aber definitiv nichtmehr weiter gehen, darin sind wir uns wohl einig??



@Klapper, in DEL-Angelegenheiten hat der DEB doch Null-Mitspracherecht ? Womit soll dann der DEB hierbei etwas herbeiführen können ? Nur bei der 2.Bundesliga bleibt dem DEB etwas Handlungsspielraum aber da spielen jetzt die meisten Vereine nicht mit !

#290 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Klapper 13.06.2013 05:41

Wenn der Kooperationsvertrag ausläuft kann er die DEL genau so zur wilden Liga erklären wenn sie nicht auf Bedingungen wie direkter Auf/ Abstieg, Ausbildungsentschädigung etc. eingehen.....Der DEB wird sich Messen lassen müssen.

#291 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von günschdig 13.06.2013 07:31

@ Rick
natürlich ahb ich die DEL in den letzten 20 Jahren gesehen.

@Klapper das anchrücken aus der Oberliga Süd sehe ich nicht so kritisch, da stehen mit Sonthofen und Memmingen MAnnschaften da die nachrücken würden und dann hast du wieder 12 Mannschaften.

Interessant für mich ist jetzt noch wie die Gerichte entscheiden werden, ich kann mir zwar nicht vorstellen das ein Gericht den DEB zwingen kann die DEL2 anzuerkennen aber wer weis. Mit der ESBG verhält es sich ähnlich, da diese den Vetrag gekündigt haben.

Von mir aus könnte es auch eine DEL2 geben aber nur zu den Kooperationsbedingungen des DEB und nicht zu den bedingungen der DEL2.
Aber in der jetzigen Form wie die DEL2 das will ist es für uns eher contraproduktiv.
Für den Freiburger Gemeinderat wäre ne DEL2 in der kjetzigen Form, der absolute Trumpf dann könnten sie gleich sagen für was braucht ihr ein größeres Stadion wie 2000 Leute ihr werdet eh nie mehr Profieishockey spielen.

#292 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Klapper 13.06.2013 09:07

http://www.merkur-online.de/sport/eishoc...ga-2952624.html

Und hier die wahren Beweggründe warum Tölz gegen eine DEL 2 is( man beachte den letzten Absatz)....
Zum Wohle des Deutschen Eishockey....is Klar....und die restlichen Oberliga Süd Clubs lassen sich vor den Karren Spannen.

Alle Denken an sich, nur ich Denk an mich.....

#293 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Freiburger85 13.06.2013 12:22

avatar

Im grunde wird es keinen Gewinner bei der Geschichte geben, egal wie das ausgeht.
Das wird sich alles sehr negativ auf unseren Sport auswirken.

#294 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Tatoocheck 13.06.2013 14:12

avatar

Der Fliegauf sieht in Deutschland also 40 - 50 mögliche Profi- bzw Semi-Profivereine... Perfekt! Supertyp! Jetzt muß er die Sache nur noch richtig einteilen, samt passendendem Modus.
12 Clubs DEL oder 1. Bundesliga
12 Clubs DEL II oder 2. Bundesliga
12 Clubs NOL oder Oberliga Nord
12 Clubs SOL oder Oberliga Süd
Darunter 4 - 8 Bundeslandübergreifende Regionalligen mit jeweils 12 Teams
Darunter die Landesverbände mit ihren Ligen (BW-Liga, Bayernliga)
Darunter die Landesligen
Darunter die Bezirksligen (gibt's nur in Bayern)
Modus von DEL bis runter zu den RL´s: Doppelrunde 1-8 PO, 9-12 PD....
Ich weiß nicht, aber das kommt mir zu einfach und auch zu bekannt vor....

#295 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Klapper 13.06.2013 14:28

Und mir wirft man vor ich Lese nicht richtig...

Zitat Fliegauf... Weil wir in Deutschland keine 40 bis 50 professionellen oder zumindest semiprofessionellen Eishockey-Standorte haben, um eine Verzahnung der Ligen von der DEL bis in die Landesverbände hinein zu gewährleisten. Die Zahl zu erreichen, ist utopisch. Zwei echte Profi-Ligen nach dem Vorbild der DEL sind derzeit realistisch....

Mir kommt das auch Bekannt vor. Das Deckt sich genau mit dem was ich schon seit Jahren Predige......

@Psycho.....zumindest Bad Tölz sieht sich als großer Gewinner....

#296 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Randy Marsh 13.06.2013 17:53

avatar

Zitat von Klapper
http://www.merkur-online.de/sport/eishockey/toelzer-loewen/riessersee-startet-oberliga-2952624.html

Und hier die wahren Beweggründe warum Tölz gegen eine DEL 2 is( man beachte den letzten Absatz)....
Zum Wohle des Deutschen Eishockey....is Klar....und die restlichen Oberliga Süd Clubs lassen sich vor den Karren Spannen.

Alle Denken an sich, nur ich Denk an mich.....



Endlich ist es raus.
Das ganze Theater nur damit Tölz seine Derbys hat.
Super investigativer Journalismus.

#297 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Randy Marsh 13.06.2013 18:08

avatar

Verpokert? Neun Zweitliga-Clubs stehen „im Regen“

http://www.hockeyweb.de/2bundesliga/nach...tehen-im-regen/

„Wer den Mietvertrag seiner Wohnung kündigt und zudem seine Miete nicht zahlt, hat auch keinen Anspruch darauf, einen neuen Vertrag zu veränderten Konditionen mit dem Vermieter zu schließen und darf sich nicht wundern, die Wohnung zum Kündigungstermin verlassen zu müssen“,

„Wer den Mietvertrag seiner Wohnung kündigt und zudem seine Miete nicht zahlt, hat auch keinen Anspruch darauf, einen neuen Vertrag zu veränderten Konditionen mit dem Vermieter zu schließen und darf sich nicht wundern, die Wohnung zum Kündigungstermin verlassen zu müssen“

Voll gegen die Wand
Das sind doch solche Vollpfosten. Kündigen und haben keinen Plan B.

#298 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Klapper 13.06.2013 18:41

Die "Mietnomaden" haben vor dem Auszug noch schnell die Wohnung zerstört....der Vermieter (DEB) ist genauso der Gearschte......keiner will in die Bruchbude mehr einziehen.

Ansonsten gilt...Hockeyweb - pro DEB, EH News - pro DEL 2.....so kann jeder daß Lesen, was er hören möchte.

#299 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Randy Marsh 13.06.2013 19:59

avatar

Zitat von Klapper
Die "Mietnomaden" haben vor dem Auszug noch schnell die Wohnung zerstört....der Vermieter (DEB) ist genauso der Gearschte......keiner will in die Bruchbude mehr einziehen.

Ansonsten gilt...Hockeyweb - pro DEB, EH News - pro DEL 2.....so kann jeder daß Lesen, was er hören möchte.



Klar, wer die EH Bild lesen will. Bitte.

#300 RE: Zukunft vom deutschen Eishockey von Tatoocheck 13.06.2013 22:22

avatar

Zitat von Klapper
Und mir wirft man vor ich Lese nicht richtig...

Zitat Fliegauf... Weil wir in Deutschland keine 40 bis 50 professionellen oder zumindest semiprofessionellen Eishockey-Standorte haben, um eine Verzahnung der Ligen von der DEL bis in die Landesverbände hinein zu gewährleisten. Die Zahl zu erreichen, ist utopisch. Zwei echte Profi-Ligen nach dem Vorbild der DEL sind derzeit realistisch....

Mir kommt das auch Bekannt vor. Das Deckt sich genau mit dem was ich schon seit Jahren Predige......

@Psycho.....zumindest Bad Tölz sieht sich als großer Gewinner....


Was Du predigst, Klapper?
So wie ichs geschrieben habe, war es schonmal, eben, weil wir nur eine bestimmte Anzahl an Standorten haben. Und seltsamerweise alles unter dem Dach des DEB...
Dann hat man mit den ersten beiden Ligen 24 Vollprofivereine, in den OL´s ein paar ambitionierte Vollproficlubs, samt Semi-Profi-Anteil-Clubs, während in den Regionalligen bis auf wenige Spieler alle Halbprofis sind....
So muß es laufen, so würde es funktionieren.. aber das wäre ja zu einfach und nicht kompliziert genug, samt dem durchschaubaren und auf ewig zementierten Modus.
Bis runter zu den RL`s ein Modus, eine Linie, was Spieltage und Entscheidungen angeht, kein aufgeblähter Mist, 44 Spieltage für jeden, alles im gleichen Zeitraum.
Dann klappts auch mit der sportlichen Verzahnung und zwar von ganz unten bis ganz hoch!

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz