Seite 79 von 124
#1171 RE: Neubau - Was, wo, wer von howie 05.10.2016 15:39

Zitat von Tatoocheck

Zitat von howie
@ Tattoo
das würde bedeuten tot auf raten, alle merken`s und keiner macht die Klappe auf



Wer die Aussage Salomons noch im Ohr hat, nachdem man uns die Bundesliga-Lizenz unterm Arsch weggezogen hat, wird wissen, daß sich an diesem Spruch nichts geändert hat!



1993 beim Zwangsabstieg war Salomon doch noch gar nicht Bürgermeister
Oder was meinst du?

#1172 RE: Neubau - Was, wo, wer von Mahoney79 05.10.2016 16:55

Zitat von howie

Zitat von Tatoocheck

Zitat von howie
@ Tattoo
das würde bedeuten tot auf raten, alle merken`s und keiner macht die Klappe auf



Wer die Aussage Salomons noch im Ohr hat, nachdem man uns die Bundesliga-Lizenz unterm Arsch weggezogen hat, wird wissen, daß sich an diesem Spruch nichts geändert hat!



1993 beim Zwangsabstieg war Salomon doch noch gar nicht Bürgermeister
Oder was meinst du?





Er war Gemeinderat oder Stadtrat oder wie sich das schimpft... Den genauen Wortlaut weiß ich nimmer, aber so die Richtung: "Ich kann mir Freiburg auch ohne Eishockey vorstellen." Vielleicht weiß es Tatoo noch genauer...

#1173 RE: Neubau - Was, wo, wer von Tatoocheck 05.10.2016 20:58

avatar

Für mich steht genau diese Aussage! Daran hat sich nichts geändert...Er war nicht nur Stadtrat zu der Zeit sondern auch MdL.

Klapper, vielleicht liegt unser Nachwuchs auch am Boden, weil man niemanden mit dieser Ruine für den Sport begeistern kann. Da muß man ja Angst haben die Kids holen sich was weg.

#1174 RE: Neubau - Was, wo, wer von Klapper 05.10.2016 23:42

Tatoo.....das kann sein.

#1175 RE: Neubau - Was, wo, wer von Klapper 15.10.2016 12:35

Tatoocheck???

#1176 RE: Neubau - Was, wo, wer von -Z- 15.10.2016 12:38

meinst Du das da ?:
http://www.badische-zeitung.de/ein-schwa...lionen-im-lotto

#1177 RE: Neubau - Was, wo, wer von Tatoocheck 15.10.2016 21:44

avatar

Klapper, nein, es waren nur 14,90€...
Du hättest eh nix davon, außer dem zugigen Platz auf Parkdeck 3

#1178 RE: Neubau - Was, wo, wer von Klapper 16.10.2016 07:55

Dank Sprade TV wäre ich ja Quasi Live dabei

Ich würds euch gönnen

#1179 RE: Neubau - Was, wo, wer von -Z- 25.10.2016 17:29

Gasalarm im Eisstadion Ludwigshafen :
http://www.ludwigshafen24.de/ludwigshafe...en-6905489.html

#1180 RE: Neubau - Was, wo, wer von Elwood Blues 25.10.2016 17:44

avatar

... und in Bad Tölz:
http://www.merkur.de/lokales/bad-toelz/b...on-6874673.html

#1181 RE: Neubau - Was, wo, wer von Rick#29 09.11.2016 18:45

avatar

Zitat
EHC Timmendorfer Strand startet Petition für Erhalt der Eishalle
6,8 Millionen Euro oder kein Eishockey mehr in Schleswig Holstein
Die entscheidende Phase für den Verbleib oder dem Aus des letzten Eishockey-Klubs in Schleswig Holstein rückt immer näher. Unterstützung beim Kampf für den Erhalt der Eishalle finden die Timmendorfer in ganz Deutschland.

Spannungsgeladen gehen die Eishockey-Fans in und um Timmendorf in Richtung Jahreswechsel, denn dann soll entschieden werden, ob die Eishalle in Timmendorf bestehen bleibt, oder eben nicht. Der EHC Timmendorfer Strand spielt momentan nur mit einer Ausnahmegenehmigung, da die Brandschutzanlage veraltet ist. Eine weitere Verlängerung dieser Genehmigung, die im April ausläuft, gilt als sehr unwahrscheinlich. Selbst die Playoffs könnten nach momentanem Stand nicht gespielt werden.

Der Preis für die Sanierung: Knapp 6,8 Millionen Euro! Die Kosten müssten von der Stadt, die nach Jahrzehntelanger Verpachtung sich wieder selbst um das Objekt kümmert, bezahlt werden. Mehr dazu in unserem Bericht vom 16. Oktober. Die Wahl, für Ja oder Nein zu stimmen, haben letztlich die knapp 9000 Einwohner Timmendorfs.

6,8 Millionen Euro oder kein Eishockey mehr in Schleswig Holstein
Patrick Saggau geht in seine elfte Spielzeit beim EHC Timmendorfer Strand (Foto: Archiv)
Die entscheidende Phase für den Verbleib oder dem Aus des letzten Eishockey-Klubs in Schleswig Holstein rückt immer näher. Unterstützung beim Kampf für den Erhalt der Eishalle finden die Timmendorfer in ganz Deutschland.

Spannungsgeladen gehen die Eishockey-Fans in und um Timmendorf in Richtung Jahreswechsel, denn dann soll entschieden werden, ob die Eishalle in Timmendorf bestehen bleibt, oder eben nicht. Der EHC Timmendorfer Strand spielt momentan nur mit einer Ausnahmegenehmigung, da die Brandschutzanlage veraltet ist. Eine weitere Verlängerung dieser Genehmigung, die im April ausläuft, gilt als sehr unwahrscheinlich. Selbst die Playoffs könnten nach momentanem Stand nicht gespielt werden.

Der Preis für die Sanierung: Knapp 6,8 Millionen Euro! Die Kosten müssten von der Stadt, die nach Jahrzehntelanger Verpachtung sich wieder selbst um das Objekt kümmert, bezahlt werden. Mehr dazu in unserem Bericht vom 16. Oktober. Die Wahl, für Ja oder Nein zu stimmen, haben letztlich die knapp 9000 Einwohner Timmendorfs.

So weit, so dramatisch. Doch die Funktionäre des Timmendorfer Eishockeys wehren sich gegen eine eventuelle Schließung der Eishalle und dem gleichbedeutenden Aus des Eishockey-Klubs. Im Gespräch mit Dennis Sauerbrei vom EHC Timmendorfer Strand erfahren wir, dass viele Maßnahmen zum Erhalt der Eishalle in Gang gesetzt wurden. So wurde eine Facebook-Seite und eine Homepage ins Leben gerufen. Auf den Plattformen soll aufgezeigt werden, wie wichtig die Eishalle für die Region ist und den Bürgern Timmendorfs, dass die Eishalle unbedingt bleiben muss. Außerdem erfahren wir, dass es "dem Verein finanziell so gut wie lange nicht geht", also die Investition nicht in ein Fass ohne Boden fließt.

Die Sanierung, sollte das Votum positiv ausfallen, wird sich über 2-3 Spielzeiten ziehen, da der Spielbetrieb gewährleistet werden muss.

Zur Petition

Begründung der Initiatoren an der Petition teilzunehmen:

Die Schließung der Eishalle würde das Aus für den einzigen aktiven Eishockeyclub in Schleswig-Holstein bedeuten. Vor allem würde es unseren Nachwuchs schwer treffen. Die Kinder und Jugendlichen könnten weder ihren Sport, noch ihr Hobby ausüben. Eishockey wäre gar nicht mehr möglich und Tennis könnte auch nur noch im Sommer und bei gutem Wetter gespielt werden. Unterstützt uns mit Eurer Stimme im Kampf für den Erhalt unserer Eis- und Tennishalle.




In Brokdorf gibt es noch eine Eishalle und in Husum wird glaube begrenzt zu einer Eislaufhalle umfunktioniert. Aber das Land Schleswig-Hollstein könnte sich doch in Timmendorf beteiligen zum Erhalt ?

#1182 RE: Neubau - Was, wo, wer von Rick#29 17.11.2016 23:48

avatar

edit

#1183 RE: Neubau - Was, wo, wer von Rick#29 17.11.2016 23:51

avatar

Zitat
Goodbye, Rothaus: Freiburg bekommt eine Sick-Arena

Namenswechsel bei der Messe Freiburg. Die Rothaus-Arena wird umgetauft. Sie firmiert künftig als Sick-Arena. Das Waldkircher Unternehmen hat das Namenssponsor-Recht erworben.

Die Sick AG ist die größte Firma der Region. Und ihr Name steht bald außen an der Messehalle 4. Denn zum 1.Januar 2017 geht das Namensrecht von der Rothaus-Brauerei an Sick über. Der Vertrag wird zehn Jahre laufen. Wie viel die Waldkircher sich das Namenssponsering kosten lassen, hat die Messe Freiburg nicht mitgeteilt.

Vertragsende mit Rothaus nach zehn Jahren

Die Verträge mit den bisherigen Namenspaten Rothaus waren nach zehn Jahren zum 30. September ausgelaufen. Die Geschäftsführung der FWTM sei daraufhin bei der Abwägung in Frage kommender Unternehmen für ein Namenssponsoring auf die Firma Sick AG zugegangen, schreibt die Messe in einer Pressemitteilung.

Am 6. Dezember wird der Gemeinderat darüber entscheiden. ..............






dann kann neben der Sick-Arena die neue Eis-Arena gebaut werden und dafür Rothaus das Namensrecht wieder übernehmen ?

#1184 RE: Neubau - Was, wo, wer von Klapper 18.11.2016 00:04

Für Internationale bzw. Englisch Sprachige Künstler/Gäste ist die "Sick Arena" eine Treffende Bezeichnung für den Rotzbunker

Rothaus wird den Pulver fürs Fußballstadion brauchen/verwenden.

#1185 RE: Neubau - Was, wo, wer von 1897er 18.11.2016 05:22

avatar

der war ausnahmsweise gut...

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz