Seite 6 von 8
#76 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Tatoocheck 11.05.2020 12:41

avatar

Irgendwie lernen wir es nicht... Kooperation muss gelebt werden und den Eindruck habe ich beim SERC nicht.

#77 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Hexe 11.05.2020 14:49

Die tolle Saison 2019/2020 - auch wenn sie nicht ganz ausgespielt werden konnte - schon vergessen? Was läuft hier eigentlich ab?

Es geht mir gar nicht mehr um früher. Das habe ich abgehakt, aber vergessen werde ich es trotzdem nicht. Aber ich persönlich finde es bescheuert, dass man nichts lernt.

#78 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Gegengerade 11.05.2020 16:02

avatar

Hexe, sieh es positiv.

Dann lernen unsere jungen Spieler auf dem Berg auch mal, wie es sich anfühlt, wenn man verliert.

#79 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Tank Dempsey 12.05.2020 09:50

oder dass Stillstand auch eine Art Tradition ist

#80 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von 1897er 13.05.2020 12:52

avatar

Zitat von Tatoocheck
Irgendwie lernen wir es nicht... Kooperation muss gelebt werden und den Eindruck habe ich beim SERC nicht.


immer diese leistungsorientierung, schlimm...

#81 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Gegengerade 13.05.2020 14:37

avatar

Vor allem da es auf dem Berg nur Leistungsorientiert zugeht.

#82 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Rick#29 13.05.2020 17:41

avatar

Zitat von 1897er

Zitat von Tatoocheck
Irgendwie lernen wir es nicht... Kooperation muss gelebt werden und den Eindruck habe ich beim SERC nicht.


immer diese leistungsorientierung, schlimm...




kann den BZ-Bericht leider nicht lesen. Es fragt sich ja wie die Kooperation genau laufen soll. Aber ich hoffe
glaube unter Herrn Heinrizi, Herrn Russel und Herrn Müller sollte die Kooperation einigermaßen funktionieren.

Es wäre gut wenn diese Kooperation auch im Nachwuchs laufen würde das die besten Nachwuchspieler
von uns dann auch bei den Wildwings in der höhere Spielklasse mitspielen können und bessere Spielpraxis
sammeln würden. Im Profibereich fragt sich mehr ob die uns den einen oder anderen guten Spieler wegnehmen
oder wir einen jungen Spieler bekommen der bei uns mehr Spielpraxis sammeln soll was für den einen oder
anderen Spieler in der DEL schwieriger sein könnte.

Zudem mit wem sollte sonst eine Kooperation laufen ? Mannheim ist doch mit Heilbronn verbunden und bis
nach Köln, Iserlohn, Augsburg .... der Weg eher zu groß für eine optimale Kooperation ?

#83 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Hexe 13.05.2020 18:35

@Rick#29: Herr Heinrizi hatte am 30.04.2020 den letzten Arbeitstag beim EHC.

Von was träumt es Dir, wenn es um eine Koop mit den Berglern geht? Das letzte Mal hat es schon nicht geklappt. Sollen wir eigentlich immer die A....geigen spielen?

#84 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Rick#29 13.05.2020 23:25

avatar

@Hexe, ok in der Wetterauer Zeitung habe ich das von Herrn Heinrizi gelesen das Er aus persönliche
Gründe den Vertrag bei uns auflössen lassen hatte. Bei uns wurde hierzu noch nichts angegeben, von
Vereinsseite Steht Er noch als sportlicher Leiter und glaube vom esbg-Forum habe ich die Gerüchte
eher als Gerüchte erhofft.

Natürlich kann diese Kooperation für uns eher neagative laufen das die uns nur wichtige junge Spieler
wegnehmen und selber keine Spieler bekommen, aber da sollten unsere Verantworlichen unsere Mannschaft
nicht ausenander nehmen lassen ohne eine brauchbare Lösung für uns.

#85 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Sauerländer311 14.05.2020 07:19

avatar

Schwäne und Wölfe auf Schmusekurs

#86 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Tatoocheck 14.05.2020 07:48

avatar

Zitat von Rick#29
@Hexe, ok in der Wetterauer Zeitung habe ich das von Herrn Heinrizi gelesen das Er aus persönliche
Gründe den Vertrag bei uns auflössen lassen hatte. Bei uns wurde hierzu noch nichts angegeben, von
Vereinsseite Steht Er noch als sportlicher Leiter und glaube vom esbg-Forum habe ich die Gerüchte
eher als Gerüchte erhofft.

Natürlich kann diese Kooperation für uns eher neagative laufen das die uns nur wichtige junge Spieler
wegnehmen und selber keine Spieler bekommen, aber da sollten unsere Verantworlichen unsere Mannschaft
nicht ausenander nehmen lassen ohne eine brauchbare Lösung für uns.




Du meinst Lösungen, wie sie bisher immer waren?

Auf dem Papier stand viel, umgesetzt wurde wenig bis nichts, zufrieden waren weder die Schwäne noch wir. Zuletzt beim Fantalk wurde Bergseite von Karlin und Müller kritisiert, nur um wieder mit den Schwänen zu kooperieren.
Soll verstehen wer will.

#87 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Gegengerade 14.05.2020 08:33

avatar

Wenn ich die ganzen Berichte richtig lese und verstehe, hält sich unser Präsi ganz gut aus der Koop raus. Hauptansprechpartner ist wohl Karlin. Und dass der den Weg des geringsten Widerstandes geht und für die einfachsten - weil am bequemsten - Lösungen ist, sollte bekannt sein.

#88 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Achwas 14.05.2020 11:27

Ich kann nicht verstehen, warum für die Koop mit den Berglern ständig der regionale Aspekt (sprich die "kurzen Wege" in KM) angeführt wird. Es gibt und gab durchaus Kooperationen, die anscheinend auch über weite Entfernungen einigermaßen funktioniert haben.

Vom Eisstadion SERC bis zur EHA sinds ca. 80 KM bei einer Fahrzeit von ca. 1:20 h (falls keiner der häufigen Staus auftritt).

Wie sähe es damit bei anderen möglichen Koop-Partnern aus?:

Mannheim - FR:
Auto = ca. 2:00 h
ICE = ca. 1:30 h

Köln - FR:
ICE = 3:05 h

Augsburg - FR:
ICE = 4:00 h

D.h., selbst ne Verbindung zu Augsburg sähe nicht soo furchterregend aus.

Oder doch lieber "same bullshit as every Year"?

#89 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von aletsch 14.05.2020 14:42

avatar

Die Entfernung ist vielleicht aber für die andern Clubs ein Kriterium. Augsburg, Köln und co haben halt viele mögliche Partner in der Nähe. Warum sollte Augsburg mit uns kooperieren, wenn sie mit Landshut, Kaufbeuren oder Tölz kooperieren könnten? Schwenningen hat ja auch lieber mit Ravensburg kooperiert. Wir sind halt leider am Popo von Deutschland, was die Erreichbarkeit angeht. Klar, möglich wäre es. Aber fast alle Clubs haben bessere Alternativen.

#90 RE: Kooperation mit den Schwenninger Wild Wings von Gegengerade 14.05.2020 14:55

avatar

Gute Argumente.

Und 3 oder 4 Stunden x 2 für eine Trainingseinheit ist auch heftig.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz