Seite 34 von 296
#496 RE: Der politische Thread von Klapper 29.06.2015 09:09

Blödsinn.....Der überwiegenden Mehrheit geht's immernoch besser als vor 15 Jahren, sonst hätten wir hier ganz andere Zustände bzw. Wahlergebnisse.

Der Grundgedanke war sicher nicht zum Schade aller.....Bei der Umsetzung gab es Handwerkliche Fehler, sonst gäbe es einige Länder weniger mit € als Zahlungsmittel und genau diese Länder sind das Hauptproblem der Eurozone.

#497 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 29.06.2015 11:03

avatar

Als der Euro eingeführt wurde, hat nur ein Land die Kriterien erfüllt.... aber mit Luxemburg allein war schlecht der Euroraum aufzubauen.

#498 RE: Der politische Thread von Klapper 29.06.2015 12:54

Mag ja alles sein aber das sich in Deutschland der Lebensstandart auf breiter Front verschlechtert hätte, ist doch ein Irrglaube. Sonst gäbe es andere Ergebnisse an der Wahlurne.

Ich kenne in meinem Bekanntenkreis objektiv betrachtet keinen, der seit der Euroeinführung drunter gelitten hätte und wo wir heute mit der D Mark stehen würden, kann auch keiner Sagen. Die Absicht (der Politiker) hinterm Euro, war sicher nicht grundlegend Schlecht. Selbst als Euro Skeptiker würde ich das niemals unterstellen.

#499 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 29.06.2015 20:20

avatar

Klapper, was war denn die Absicht bei der Euroeinführung???

#500 RE: Der politische Thread von Klapper 29.06.2015 22:09

Ist das was wir jetzt haben daß, was der Dicke Helmut im Schilde führte, als er den Euro vorangetrieben hat??
Im Leben nicht.....Der hatte meiner Meinung nach wirklich nur die guten Absichten und Vorteile im Auge, die der Euro bringen sollte bzw. gebracht hat.

Ich weiß nicht ob er es noch aufnehmen kann aber das was die Politik aus dem Euro gemacht hat, war sicher nicht seine Absicht....Vielleicht die Lobby im Hintergrund, welche die Tragweite eher überblickt hat.....aber nicht unsere Politikerlein die nurnoch von den Märkten vor sich hergetrieben werden.

Die halte ich schlichtweg für zu gutgläubig oder sagen wir zublöd. Man sieht ja wie sie sich von den Griechen über Monate bzw. Jahre, hinhalten haben lassen.

#501 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 29.06.2015 22:28

avatar

Der Euro war der Preis für die Einheit...
Da die DM-Mark zu stark war, die Wirtschaftskraft der BRD übermächtig, wollte man so eine Dominanz Deutschlands unterbinden. Der dumme Helmut, noch total Einigkeitsbesoffen, spielte sich als großer Europäer auf.
Mit der Einführung des Euro sollte Deutschland an die Zügel genommen werden.
Blöd nur, daß alle Instrumente, die einen ausgewogenen europäischen Wirtschaftsraum generieren sollten, sich plötzlich zu Gunsten Deutschlands wanden.
Seit 5 Jahren ist genau das passiert, was Mitterand und Co eigentlich verhindern wollten. Deutschland ist die Führungsmacht in Europa. Nur unsere Politik macht nichts daraus, weil sie keine Verantwortung übernehmen will.

#502 RE: Der politische Thread von 1897er 30.06.2015 07:58

avatar

was der ehemalige präsident der hessischen landesbank und gastprofessor an mehreren internationalen universitäten, insbesondere havard, sagte, muss ja "blödsinn" sein; mein fehler...

die aussage war nicht, bitte richtig lesen, dass der lebensstandard in den letzten 15 jahren auf breiter front gesunken wäre, sondern dass es ziel der euoreinführung ist, dass der lebensstandard sinkt.
auf einen zeitraum von ca. 2-3 generationen...?

an manchen stellen knallte es nun schon erheblich früher.
dass es in griechenland, spanien etc. viel zu früh wirkung zeigt, das sind die richtigen "handwerklichen fehler"...

wobei der echte handwerkliche fehler derjenige ist, dass ich keine regierung und verfassung über geld einführen kann, sondern umgekehrt...

keine regierung ist so blöd, führt eine neue währung ein, und 3 jahre später merkt es jeder... nein, so dumm sind nicht einmal deutsche politiker...
die drucken, und entwerten damit, geld zusammen mit dem italiener auch nicht mal schnell so um schlappe 20%, sondern koppeln das an einen ölpreisverfall, so dass es kaum einer merkt...

#503 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 13.07.2015 10:08

avatar

Und nochmal 86 Milliarden verteilt über drei Jahre für Athen....
Merkel wird sich keiner Vertrauensabstimmung stellen...

#504 RE: Der politische Thread von Klapper 13.07.2015 10:38

Papier mit Zahlen drauf (bzw. nichtmal mehr daß)....was solls.


Immerhin brauchen wir keinem mehr die Schuld geben. Inzwischen sind wir es selber.

Wieder Zeit gewonnen, die Schäflein ins trockene zubringen und sich darüber raus was zu gönnen. "Euros Horden" kannst vergessen....

#505 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 15.07.2015 21:34

avatar

Das Volk ist scheints nicht so glücklich mit Alexis und seiner Verhandlung mit der EU...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...-a-1043668.html

#506 RE: Der politische Thread von Klapper 15.07.2015 23:31

Warum haben die nicht schon längst Drachme gedruckt......

#507 RE: Der politische Thread von 1897er 06.08.2015 05:38

avatar

glubschauge wird es wohl bei den elefanten nicht werden, dafür hat trumpel die besten aussichten... weia...

#508 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 06.08.2015 19:38

avatar

Der haut immer wieder einen raus... ein echter Showman. Es macht richtig Angst....

#509 RE: Der politische Thread von 1897er 08.08.2015 06:00

avatar

gibt es die mauer noch?
vllt. können wir die ja nun an die mexikanische grenze verkaufen (die bestehende reicht ja wohl nicht aus), und damit gr sanieren...

#510 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 08.08.2015 07:20

avatar

Trump will die Mauer von den Mexikanern bezahlen lassen...

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz