Seite 35 von 296
#511 RE: Der politische Thread von Klapper 08.08.2015 08:16

Wir werden die Mauer bald selber brauchen.


http://app.handelsblatt.com/politik/inte...634.html?mwl=ok

Einer muß die Drecksarbeit machen....Hauptsache unser Gewissen bleibt sauber und unsere Politstümper brauchen sich die Hände nicht schmutzig machen.....Pöse Ungarn. Und hintenrum hoffen alle, das sie bald fertig sind.

#512 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 08.08.2015 22:06

avatar

60 km sind fertig... und?
Keiner flüchtet freiwillig und glaubt jemand ernsthaft, wer die Scheiße hinter sich gelassen hat, Krieg und Zerstörung erlebte (überlebte) wird sich von einem Zaun aufhalten lassen?

#513 RE: Der politische Thread von Klapper 09.08.2015 07:56

Wie werden es sehen
...wird sicher kein Gartenzaun sein und erst der Anfang.

Der Zaun bringt nichts aber Kroatien hat schon Panik das jetzt alle zu ihnen kommen???? Irgendwas stimmt an deinem Argument nicht.

Die können ja auch einen "nichts bringenden Zaun" Bauen.
Zwischen USA und Mexiko bringt er auch nichts?

Wenn die EU dann parallel einen legalen Weg öffnet (mit Quoten) sind wir einen entscheidenden Schritt weiter in der Flüchtlingspolitik. Die anderen Probleme werden wir nicht Lösen zumindest nicht in kürze.

#514 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 09.08.2015 10:30

avatar

Klapper, es wäre interessant, wenn man dich mal aus deiner Komfortzone rausschießen würde...
Was würdest du tun? Das Land in Trümmern, Angst um die Familie, nix zu essen... permanenter Ausnahmezustand.
Was tust du?

Die Kroaten haben keine Angst, die sehen dann eher den praktischen Nutzen und nehmen Geld, um die Leute über die Grenze zu bringen.
Aber mal von Anfang an: Die Flüchtlinge kommen über die Türkei nach Griechenland. Griechenland hat momentan andere Probleme, kann nicht mal die Leute registrieren. Die Leute marschieren nach Mazedonien. Dahinter versuchen die Serben sie mehr oder minder aufzuhalten (mit technischer Hilfe der EU), was nicht gelingt und Presevo regelrecht überrannt wird. Anlaufpunkt der Flüchtlinge ist dann Belgrad, Western Union Schalter... dorthin haben Verwandte Geld überwiesen, dann ab nach Kanjiza, mit Bus, Auto oder Bahn. Dort führen für 15€ serbische Bauern die Gruppen nach Ungarn. Ungarn durchquert, Österreich in Sicht....
Glaubst du, wer soviel hinter sich gelassen hat, wird kurz vor dem Ziel aufgeben? Notfalls wird eben über Kroatien, Slowenien ausgewichen.... Oder versucht es nordwärts über Rumänien nach Ungarn.

Der Zaun zwischen Mexiko und USA... den kennst du nicht mal. Das ist kein geschlossenes Gebilde sondern nur eine Ansammlung von Lücken mit ein wenig Maschendraht. Oftmals endet das Bauwerk völlig willkürlich im Nirgendwo.

#515 RE: Der politische Thread von Klapper 09.08.2015 13:15

Komfortzone? Sprichst du von dir?

#516 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 09.08.2015 14:45

avatar

Lebst du nicht komfortabel?
Kein Krieg, keine Bedrohung... Geregeltes Leben, alles im Überfluss vorhanden....
Wir hatten nur das Glück ein paar Breitengrade nördlich geboren zu sein....
Oder kämpfst du jeden Tag um deine Existenz?

#517 RE: Der politische Thread von Klapper 10.08.2015 00:02

Willkommen in der Realität.....ist Palmer jetzt ein Gartennazi?


http://m.faz.net/aktuell/politik/inland/...n-13740054.html

#518 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 10.08.2015 04:18

avatar

Klapper, kann es sein, daß du gar nicht verstehst, um was es geht?
Palmer will letztlich nur, daß vorhandene Gesetze zur Anwendung kommen.
Es war in der Vergangenheit immer einfacher, abgelehnte Asylbewerber zu dulden. Hat noch nicht mal was mit der Partei zu tun, hat sogar die CSU gemacht.

Du hast noch nicht geantwortet: wenn dein Umfeld zusammen geschossen wurde oder jemand an die Macht kommt, die ein Leben für dich hier unmöglich macht, dann flüchtest du doch auch, oder?

#519 RE: Der politische Thread von Klapper 10.08.2015 09:33

Vermutlich nicht weil ich es mir dann nicht leisten kann.... ich gehöre nicht zu Oberschicht.

Ja, unsere Gesetze. Wenn man sich drann halten und durchsetzen würde, hätten wir einige Probleme weniger.....wie war das mit Blockaden, Kirchenasyl und das Diffamieren von Behörden (z.b im Falle der Familie aus Freiburg). Selbst die Bundeskanzlerin bekommt ihr Fett weg wenn sie sich bei einem Kind auf Recht und Gesetz beruft.

#520 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 10.08.2015 10:25

avatar

Du flüchtest also nicht, weil du nicht zur Oberschicht gehörst?

#521 RE: Der politische Thread von Klapper 10.08.2015 10:51

ich werde es mir nicht leisten können (davon gehe ich aus) und die Familie werde ich nicht zurücklassen.....

#522 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 10.08.2015 12:52

avatar

Dann sind die ganzen Flüchtlinge, die auf dem Weg nach Europa sind aus der Oberschicht ihrer jeweiligen Länder?
Dann müßten wir uns doch freuen, wenn soviel Kaufkraft kommt!
Klapper, merkst du eigentlich was für eine bescheuerte Scheiße du schreibst?
Glaubst du, wenn das ganze staatliche Gebilde sich aufgelöst hat, daß die Leute auch nur einen Cent haben?
Du hast noch nie mit einem Flüchtling Kontakt gehabt und erlaubst dir so ein Urteil?
Die Leute hauen ab mit nichts, außer dem was sie mit sich mitschleppen und genau das würdest du und deine Familie auch tun. Zeug zusammenraffen und ab.
Mal ein Beispiel eines geflüchteten Oberschichtlers, aus erster Hand, der wohnt bei mir mit seiner Familie...
Syrer, LKW-Werkstattbesitzer, sie Apothekerin in Hama.
Die Werkstatt sah aus wie in der Mercedes-Niederlassung, nur um die Vorbehalte aus deinem Kopf zu bekommen.
Gefliest, neuste Messtechniken, absoluter Weststandart, die Apotheke ein Medical-Center wie es auch in New York stehen könnte.
Das Privathaus war ein Palast im osmanischen Stil.
2011, Bürgerkrieg bricht aus. Und plötzlich muß man sich zu einer Seite bekennen, obwohl man vorher nur sein Ding machte.
Erst kam die syrische Armee, nahm was sie brauchte, dann die Rebellen... Arif verteidigte am Ende nur noch 3 Steinhaufen was mal seiner Familie gehörte. Vom Wohlstand nichts mehr da. Baschar al-Assad hat das geschickt gemacht. Den Leute die gegen ihn waren hat man die Konten gepfändet. Jene die treu ihm ergeben waren hat er aufgefordert, für die Sache zu spenden.
Also hat da unten gar keiner was.
Die Flucht mit 2 Kindern ging über die Balkanroute und dauerte knapp 8 Monate, bis sie bei mir einzogen.
Keine Panik, die werden nicht mehr lange auf unsere Kosten leben, wenn dich das beruhigt. Er will nach Schweden zu Scania, wenn alles klappt. Gleichzeitig versuchen sie allerdings zwei Greencards für die USA zu bekommen, dort haben sie studiert.

Nachtrag: Ein Zurück ist nicht möglich, egal wie die Sache da unten ausgeht, für jede Seite ist die Familie unten durch, weil sie sich davon gemacht haben. Flucht ist in solchen Fällen immer die endgültigste aller Entscheidungen.

#523 RE: Der politische Thread von Klapper 10.08.2015 16:25

Hast du letzte Woche die Panorama Doku gesehen?? Zahnarzt, Anwalt etc. auf der Flucht.....Tausende von Euro für Schlepper, Bestechung usw. Die Sagen selber wer kein Geld hat kann nicht Fliehen und bis Deutschland kommt er zweimal nicht.

Ich Sag nicht das sie als reiche Leute hierher kommen (nur nicht die Argumente verdrehen) aber wer dort nichts hat und erst recht auf unsere Hilfe angewiesen wäre, der schafft es in der Regel nicht bis zu uns.

#524 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 10.08.2015 17:36

avatar

Klapper, blos weil du keinen (Überlebens-)Willen hast, unterstelle es anderen nicht. Da kommt alles, vom einfachen Landarbeiter bis zum traumatisierten IS-Kämpfer über Anwälte und IT-Spezialisten.

#525 RE: Der politische Thread von Tank Dempsey 11.08.2015 05:07

Trump ist doch so ne Art Berlusconi auf amerikanisch
wär auf jeden Fall ein weiterer Beweis für die Bananenrepublik Amerika
Amerika wird sich wohl eher bei den Israelis Rat holen, wenn´s um ne sichere Mauer geht.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz