Seite 62 von 296
#916 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 28.01.2016 13:00

avatar

Zitat von .:1935:.

Zitat von Tatoocheck

Zitat von .:1935:.
Naja. Ich habe immernoch die Hoffnung, dass sich die AfD als Protestpartei ähnlich erledigen wird, wie die Piraten, die auch mal vergleichbare Werte hatten in ihrer Hochzeit.
Zumal die AfD ähnlich wenig Handfestes zu bieten hat.


Die Piraten haben aber ein anderes Weltbild und vertreten andere Werte als die AFD... das Problem der Piraten ist, es sind viele dabei, die sich nicht führen lassen wollen. Die Grundsätzlich auf diejenigen eindreschen, die Verantwortung in der Partei tragen und zwar solange, bis die hinwerfen und der Nächste zum dreschen antritt.




Mit "Werte" meinte ich "Prozentwerte" !



Das ist mir klar... war das so schwer zu verstehen? Andere Werte vertreten hat gar nichts mit Prozentwerten zu tun...
Du hast doch als Student zig Arbeiten geschrieben, da muß man langsam Zweifel haben, ob das so alles stimmt....

#917 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 28.01.2016 13:12

avatar

Zitat von .:1935:.
Naja.
Wenn man das Personal nicht überdenkt und/oder auch den Höcke nicht dazu bringt, nicht ständig Goebbels 1:1 zu kopieren, ist irgendwann auch mit einem Verbotsverfahren zu rechnen.
Gibt da ja nicht wenige in der AfD und unter ihren Anhängern, die die BRD in ihrer jetzigen Form abschaffen wollen.



Art. 21 Abs 2 GG
Eine Partei ist nicht schon dann verfassungswidrig, wenn sie die obersten Prinzipien einer freiheitlichen demokratischen Grundordnung, nicht anerkennt; es muß vielmehr eine aktiv kämpferische, aggressive Haltung gegenüber der bestehenden Ordnung hinzukommen.

Für ein Verbot reicht das noch lange nicht aus...
Da hat es die FAP noch härter (militanter) getrieben und wurde dann mittels Entziehung des Parteienprivileg zum Verein herabgestuft. Ein Verein ist leichter zu verbieten und aufzulösen.

#918 RE: Der politische Thread von .:1935:. 28.01.2016 19:13

avatar

Zitat von Tatoocheck

Das ist mir klar... war das so schwer zu verstehen? Andere Werte vertreten hat gar nichts mit Prozentwerten zu tun...
Du hast doch als Student zig Arbeiten geschrieben, da muß man langsam Zweifel haben, ob das so alles stimmt....



Ich weiss nicht warum, aber irgendwie reden wir hier aneinander vorbei.
Ich wollte lediglich sagen, dass die Piraten (ähnlich wie die AfD) jetzt auch mal bei 10-15% lag und jetzt wieder so gut wie weg ist.
Rein inhaltlich sehe ich das natürlich wie Du.
Meine Studentenzeiten sind übrigens auch mittlerweile knapp 20 Jahre her, wenn Du mir das so gerne um die Ohren haust...

Zitat von Tatoocheck

Zitat von .:1935:.
Naja.
Wenn man das Personal nicht überdenkt und/oder auch den Höcke nicht dazu bringt, nicht ständig Goebbels 1:1 zu kopieren, ist irgendwann auch mit einem Verbotsverfahren zu rechnen.
Gibt da ja nicht wenige in der AfD und unter ihren Anhängern, die die BRD in ihrer jetzigen Form abschaffen wollen.



Art. 21 Abs 2 GG
Eine Partei ist nicht schon dann verfassungswidrig, wenn sie die obersten Prinzipien einer freiheitlichen demokratischen Grundordnung, nicht anerkennt; es muß vielmehr eine aktiv kämpferische, aggressive Haltung gegenüber der bestehenden Ordnung hinzukommen.

Für ein Verbot reicht das noch lange nicht aus...
Da hat es die FAP noch härter (militanter) getrieben und wurde dann mittels Entziehung des Parteienprivileg zum Verein herabgestuft. Ein Verein ist leichter zu verbieten und aufzulösen.




Dessen bin ich mir bewusst. Aber die sind ja nicht mehr weit davon weg, sich genau die Leute zu rekrutieren, die diese "aktiv kämpferische, aggressive Haltung gegenüber der bestehenden Ordnung" an den Tag legen.
Wenn die nicht eine klare Grenze zum offenen Rechtsextremismus ziehen, werden die sich über kurz oder lang selber abschaffen.

#919 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 28.01.2016 20:09

avatar

Die AFD wird schlau genug sein, um im legalen Bereich zu operieren, ähnlich wie die NPD, DVU und Republikaner.

#920 RE: Der politische Thread von Sauerländer311 28.01.2016 20:22

avatar

AFD und schlau, was passt da nicht

#921 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 28.01.2016 22:19

avatar

Sagen wir es so, sie werden juristisch das Maximum rausholen, was der Rechtsstaat zulässt. Da man sich offiziell von Pegida fern hält und auch mit Schlägertrupps nichts zu tun hat, wird man denen gerichtlich kaum bei kommen.

#922 RE: Der politische Thread von 29.01.2016 10:21

"Ich wünschte, wir wären einfach ertrunken."

Viele enttäuschte Flüchtlinge kehren jede Woche aus Deutschland in den Irak zurück. Die Resümees ihrer Flucht sind oft drastisch.

Link: http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pan...cid=mailsignout

Was hat sich diese irakische Familie von Deutschland erhofft?

#923 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 29.01.2016 12:07

avatar

Dasselbe was sich deutsche Familien erhoffen, wenn sie das Land verlassen...

#924 RE: Der politische Thread von 29.01.2016 12:22

Zitat von Tatoocheck
Dasselbe was sich deutsche Familien erhoffen, wenn sie das Land verlassen...



Aha. Wenn ich mir die Aussagen der beiden Erwachsenen verinnerliche, so habe ich den Eindruck, daß diese Familie nicht so richtig über Deutschland informiert war und von völlig falschen Voraussetzungen ausgegangen ist. Wie so viele Flüchtlinge vor ihnen und auch nach ihnen.

#925 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 29.01.2016 12:32

avatar

Kaktus, schau Good bye, Deutschland, da hast du dieselben Träumer...
Die Iraker, Syrer etc glauben, sie haben nix zu verlieren und ziehen los, grad egal ob da Merkel oder ein paar Jahre früher Kohl, der sich mit Russlanddeutschen seine Wiederwahl sicherte dran ist.
Hast die Merkel rausgenommen... du kleiner AFDler

#926 RE: Der politische Thread von 29.01.2016 12:42

Zitat von Tatoocheck
Kaktus, schau Good bye, Deutschland, da hast du dieselben Träumer...
Die Iraker, Syrer etc glauben, sie haben nix zu verlieren und ziehen los, grad egal ob da Merkel oder ein paar Jahre früher Kohl, der sich mit Russlanddeutschen seine Wiederwahl sicherte dran ist.
Hast die Merkel rausgenommen... du kleiner AFDler



Die euphorische Willkommenskultur der Deutschen hat viele, viele Menschen dazu animiert nach Deutschland zu kommen. Viele kommen nur deswegen und wissen aber nicht, was sie tatsächlich in Deutschland erwartet. Die quasi persönliche Einladung einer Frau Merkel an diese Menschen nach Deutschland zu kommen hat die hohe Anzahl der Flüchtlinge nur noch mehr vorangetrieben.

#927 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 29.01.2016 12:46

avatar

Die waren doch schon unterwegs.... Da hätte auch kein Kanzler Seehofer, der nur nach Stimmungen handelt, was geändert.

#928 RE: Der politische Thread von 29.01.2016 12:51

Zitat von Tatoocheck
Die waren doch schon unterwegs.... Da hätte auch kein Kanzler Seehofer, der nur nach Stimmungen handelt, was geändert.



Ja. Aber falsche Hoffnungen bei den Menschen zu wecken ist nicht in Ordnung. In Deutschland ist auch nicht alles Gold, was glänzt. Das sollten diese Menschen und ich meine jetzt nicht nur die Flüchtlinge vorher bedenken.

#929 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 29.01.2016 12:57

avatar

Das Leben steckt voller Enttäuschungen... das haben die Ossis, die Russlanddeutschen, die Ex-Jugoslawen und was weiß ich wer noch alles durch.

#930 RE: Der politische Thread von 29.01.2016 12:59

Zitat von Tatoocheck
Das Leben steckt voller Enttäuschungen...



Manche kann man gezielt umgehen... Gute Nacht...

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz