Seite 71 von 297
#1051 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 11.02.2016 19:17

avatar

Zitat von Klapper
Dan ließ dir nochmal die Medienwelle in den Tagen danach durch.... Es konnte nur ein Rechtsradikaler Hintergrund haben.


Erkläre doch einfach was DU sagen wolltest...
Ich habe da was im Spiegel gefunden, Heft 8, 19 Februar 1990... da ging es auch um Migranten, die zu tausenden nach Deutschland kamen. Angst vor sozialem Abstieg, ob Deutschland wirklich so viele Aufnehmen kann, wie überlastet die Ämter waren, überfüllt die Flüchtlingsunterkünfte, die Frustration der Flüchtlinge, sexuelle Übergriffe, Sauforgien. Wie sich aus einer Willkommenskultur eine Frustbewegung Bahn brach und am liebsten alle wieder zurück über die Grenze gejagt hätten und diese gleich schließen und mit Bundeswehr sichern....

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507374.html

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13507371.html

#1052 RE: Der politische Thread von .:1935:. 11.02.2016 22:51

avatar

Zitat von aletsch
Ist es mittlerweile so, dass ein Anschlag nicht so schlimm ist, wenn das Motiv nicht Fremdenfeindlichkeit ist? Anders kann ich den Medienrummel nicht erklären. Wenn mir jemand die Hütte anzündete, dann wäre es mir herzlich egal ob es ein Rechter, ein Linker oder ein anderer Geistesgestörter war. Oder ist ein Verbrechen wirklich weniger schlimm, wenn das Opfer z.B. ein Deutscher ist und aus Gier oder blinder Wut verletzt oder getötet wurde?



Also wenn die Anzahl rechter Straftaten teilweise um 30% steigt um man jetzt gezielt versucht, Menschen wegen ihrer Herkunft zu töten, dann finde ich das schon relevant.

#1053 RE: Der politische Thread von aletsch 12.02.2016 11:16

avatar

Zitat von .:1935:.

Zitat von aletsch
Ist es mittlerweile so, dass ein Anschlag nicht so schlimm ist, wenn das Motiv nicht Fremdenfeindlichkeit ist? Anders kann ich den Medienrummel nicht erklären. Wenn mir jemand die Hütte anzündete, dann wäre es mir herzlich egal ob es ein Rechter, ein Linker oder ein anderer Geistesgestörter war. Oder ist ein Verbrechen wirklich weniger schlimm, wenn das Opfer z.B. ein Deutscher ist und aus Gier oder blinder Wut verletzt oder getötet wurde?



Also wenn die Anzahl rechter Straftaten teilweise um 30% steigt um man jetzt gezielt versucht, Menschen wegen ihrer Herkunft zu töten, dann finde ich das schon relevant.



Relevant ist das ohne Frage. Ich stelle mir aber nur die Frage warum es schlimmer ist jemanden wegen seiner Herkunft zu töten als ihn wegen seines Geldbeutels, seiner Kleidung oder wegen seines Jobs zu töten. Aber mal weg vom Extemfall Tötung. Ich war auch irritiert als ein Polizist im Fernsehen sinngemäß sagte, dass man Taschendiebstähle so hinnehmen müsse, die Grapschereinen an Frauen aber intensives Eingreifen verlangen. Wieso soll das Eine schlimmer sein als das Andere?

#1054 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 13.02.2016 13:07

avatar

Syrien bekommt scheinbar Besuch vom Nachbarn...
http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...-in-syrien.html

#1055 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 18.02.2016 13:34

avatar

Trump erstmals hinter Cruz, Huren würden Clinton wählen....
http://www.stern.de/politik/ausland/dona...kt-6704822.html

#1056 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 20.02.2016 08:45

avatar

Da ist man echt deutsch darauf, stolzer zu sein...
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1078236.html

#1057 RE: Der politische Thread von .:1935:. 20.02.2016 11:57

avatar

Zitat von Tatoocheck
Da ist man echt deutsch darauf, stolzer zu sein...
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1078236.html



Ich hab's mir auch wieder extra gekniffen.
Schade, dass man nicht alle "besorgten Bürger" nicht einfach nach Sachsen abschieben kann.
Dann könnte man dann einfach wieder bombardieren.

#1058 RE: Der politische Thread von aletsch 20.02.2016 13:01

avatar

Zitat von .:1935:.

Zitat von Tatoocheck
Da ist man echt deutsch darauf, stolzer zu sein...
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1078236.html



Ich hab's mir auch wieder extra gekniffen.
Schade, dass man nicht alle "besorgten Bürger" nicht einfach nach Sachsen abschieben kann.
Dann könnte man dann einfach wieder bombardieren.



Leider unterscheidet sich dein letzter Satz nicht sonderlich von den Parolen der "besorgten Bürger". Nein, überhaupt nicht!
Das ist auch ein Phänomen der letzten Monate. Man wähnt sich als klug, aufgeklärt und auf der guten Seite und nimmt für sich das Recht auf genau die gleichen Äußerungen in Anspruch für die man die Gegenseite verteufelt.
Ich persönlich finde das noch schlimmer als das tumbe Gegröhle von frustrierten Randgruppen.

#1059 RE: Der politische Thread von Sauerländer311 20.02.2016 15:54

avatar

Polizei verteidigt Einsatz vor Asylunterkunft in Clausnitz

Chemnitz – Die Polizei hat ihren Einsatz bei den fremdenfeindlichen Protesten vor einer Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Clausnitz verteidigt. Der Chemnitzer Polizeipräsident Uwe Reißmann sagte am Samstag, bei drei Flüchtlingen sei der Einsatz von „einfachem unmittelbaren Zwang” notwendig gewesen. Er betonte, Flüchtlinge hätten aus dem Bus heraus provozierende Gesten gemacht. „Aus meiner Sicht gibt es für das Vorgehen der Polizei keinerlei Konsequenzen”, so der Polizeipräsident weiter. In dem kleinen Erzgebirgsort hatten rund 100 aufgebrachte Demonstranten am Donnerstagabend versucht, die Ankunft des Busses mit den ersten Bewohnern einer neuen Asylbewerbereinrichtung zu verhindern. Auf einem Internet-Video ist zu sehen, dass ein Polizist einen Jungen im Klammergriff aus dem Bus in die Unterkunft zerrt.

#1060 RE: Der politische Thread von 20.02.2016 17:56

Jetzt war es "nur" ein Klammergriff eines Einzelnen. Aber irgendwann wird ein überforderter Polizist in einer ähnlichen Situation auf einen Flüchtling schießen...

#1061 RE: Der politische Thread von .:1935:. 20.02.2016 18:14

avatar

Zitat von aletsch

Zitat von .:1935:.

Zitat von Tatoocheck
Da ist man echt deutsch darauf, stolzer zu sein...
http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...-a-1078236.html



Ich hab's mir auch wieder extra gekniffen.
Schade, dass man nicht alle "besorgten Bürger" nicht einfach nach Sachsen abschieben kann.
Dann könnte man dann einfach wieder bombardieren.



Leider unterscheidet sich dein letzter Satz nicht sonderlich von den Parolen der "besorgten Bürger". Nein, überhaupt nicht!
Das ist auch ein Phänomen der letzten Monate. Man wähnt sich als klug, aufgeklärt und auf der guten Seite und nimmt für sich das Recht auf genau die gleichen Äußerungen in Anspruch für die man die Gegenseite verteufelt.
Ich persönlich finde das noch schlimmer als das tumbe Gegröhle von frustrierten Randgruppen.




Wo nenne ich mich denn "klug + aufgeklärt" ?

#1062 RE: Der politische Thread von Klapper 20.02.2016 22:31

Ich will das in keinsterweise verteitigen geschweige denn für gut heißen aber scheinbar sind ein paar sec. YouTube Video nur ein Teil der Wahrheit.

Die macht der Bilder setzt inzwischen jeder ein wie ers braucht.

http://m.huffpost.com/de/entry/9281194

#1063 RE: Der politische Thread von .:1935:. 21.02.2016 00:33

avatar

Zitat von Klapper
Ich will das in keinsterweise verteitigen geschweige denn für gut heißen aber scheinbar sind ein paar sec. YouTube Video nur ein Teil der Wahrheit.

Die macht der Bilder setzt inzwischen jeder ein wie ers braucht.

http://m.huffpost.com/de/entry/9281194



Weil der pöbelnde Mob, dem nur die Mistgabeln gefehlt haben, erst da aufgetaucht ist, als vermeintliche Gesten gemacht worden sind !?
Völlig irrelevant...

#1064 RE: Der politische Thread von 1897er 21.02.2016 05:51

avatar

trumpel gewinnt überlegen in sc, deutlicher als erwartet.
seine kampagnensprecherin könnte man aber auch mal durchnude***...
bush wirft das handtuch. amerika hat offensichtlich einfach nur genug von den bushs...

hc wie erwartet siegreich in nv, wenn auch etwas knapper als vorausgesagt.
in nv gibt es ja bekanntlich viele huren. wer schon mal in las vegas war, weiß das...

#1065 RE: Der politische Thread von Klapper 21.02.2016 10:52

@1935......zum einen kann ich Demonstranten auch durch mein Verhalten zusätzlich aufbringen und zum anderen gehts mier eher um die böse Polizei, die den Buss räumt.

Die Opfer sind jedenfalls gleich definiert (immer der vermeintlich schwächste) und die Polizei hat Versagt.....wie immer halt.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz