Seite 75 von 296
#1111 RE: Der politische Thread von .:1935:. 01.03.2016 17:20

avatar

In der Tagesschau haben sie gerade gesagt, dass in einer aktuellen Umfrage, ob man eher Trump oder Clinton bzw. Trump oder Sanders wählen würde, beide Demokraten Trump "geschlagen" hätten. Sanders sogar noch mit mehr Zustimmung.
Dennoch sind Umfragen in den USA nach wie vor mit Vorsicht zu geniessen. Interessant finde ich es dennoch.
Besonders die Sympathiewerte für Sanders, der vor ein paar Jahren da noch als "Kommunist" in der Luft zerrissen worden wäre.

#1112 RE: Der politische Thread von 1897er 02.03.2016 05:49

avatar

die prognosen in der usa, hier cnn, sind aktuell hervorragend. so zeichnen sich beim super-tuesday die erwarteten ergebnisse ab.
auch der überlegene sieg von cruz in texas war so erwartet worden. alles andere wäre auch sein aus gewesen.
ansonsten wird weitestgehend niedergetrumpelt...

sanders mit achtungserfolgen, z. bsp. jetzt auch colorado.
trotzdem kann sich clinton in summe als siegerin fühlen. wie vorhergesagt.
mich wundert es trotzdem, dass in den südstaaten die wall-street-mary gewählt wird. scheint den afro-amerikanern inzwischen recht gut zu gehen...

#1113 RE: Der politische Thread von .:1935:. 02.03.2016 06:35

avatar

Zitat von 1897er

mich wundert es trotzdem, dass in den südstaaten die wall-street-mary gewählt wird. scheint den afro-amerikanern inzwischen recht gut zu gehen...



Als Angehöriger einer Minderheit würde ich auch nicht unbedingt denjenigen wählen, der gegen mich hetzt...

#1114 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 02.03.2016 13:21

avatar

Zitat von .:1935:.

Zitat von 1897er

mich wundert es trotzdem, dass in den südstaaten die wall-street-mary gewählt wird. scheint den afro-amerikanern inzwischen recht gut zu gehen...



Als Angehöriger einer Minderheit würde ich auch nicht unbedingt denjenigen wählen, der gegen mich hetzt...



Wo hetzt Sanders gegen Minderheiten?

#1115 RE: Der politische Thread von .:1935:. 02.03.2016 22:24

avatar

Zitat von Tatoocheck

Zitat von .:1935:.

Zitat von 1897er

mich wundert es trotzdem, dass in den südstaaten die wall-street-mary gewählt wird. scheint den afro-amerikanern inzwischen recht gut zu gehen...



Als Angehöriger einer Minderheit würde ich auch nicht unbedingt denjenigen wählen, der gegen mich hetzt...



Wo hetzt Sanders gegen Minderheiten?




Ich meinte damit, dass Angehörige von Minderheiten eher nicht Trump wählen.

#1116 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 02.03.2016 22:35

avatar

Trump stand ja auch nicht bei den Demokraten zur Wahl...
Als registrierter Demokrat bleiben dir 2 Kandidaten.
Deswegen versteht 1897 ( wie ich ) auch nicht warum die schwarzen US-Bürger das reiche Girlie wählen.

#1117 RE: Der politische Thread von 1897er 03.03.2016 05:35

avatar

Zitat von .:1935:.
Ich meinte damit, dass Angehörige von Minderheiten eher nicht Trump wählen.


und was hat das mit meiner aussage zu tun, die Du zitierst...?
(leseprobleme, ich hatte es ja schon einmal gefragt...?)

edit: das einzige, was man sanders vorwerfen könnte, ist, dass er die kriminalitätsstatistiken zu abstrakt in die runde wirft. jedoch ist sein ansatz, festzustellen, dass man mit besserer schul- und ausbildung den hier vorwiegend afro-amerikanern helfen muss und kann... das ist manchen schwarzen bürgerrechtlern zu wenig emotional.

absatz: die 3er-diskussionsrunde bei cnn vorher fand ich witzig. ein blondchen im blauen, hautengen minikleid und ein blondchen im roten, hautengen minikleid. zumindest die kleider schrien fömlich nach, wir wollen wegen unserem intellekt ernst genommen werden. ich gebe zu: das einzige, an das ich dachte, war eine große koalition, und zwar jetzt gleich bei mir im schlafzimmer...

#1118 RE: Der politische Thread von .:1935:. 03.03.2016 08:14

avatar

Zitat von 1897er

Zitat von .:1935:.
Ich meinte damit, dass Angehörige von Minderheiten eher nicht Trump wählen.


und was hat das mit meiner aussage zu tun, die Du zitierst...?
(leseprobleme, ich hatte es ja schon einmal gefragt...?)

edit: das einzige, was man sanders vorwerfen könnte, ist, dass er die kriminalitätsstatistiken zu abstrakt in die runde wirft. jedoch ist sein ansatz, festzustellen, dass man mit besserer schul- und ausbildung den hier vorwiegend afro-amerikanern helfen muss und kann... das ist manchen schwarzen bürgerrechtlern zu wenig emotional.

absatz: die 3er-diskussionsrunde bei cnn vorher fand ich witzig. ein blondchen im blauen, hautengen minikleid und ein blondchen im roten, hautengen minikleid. zumindest die kleider schrien fömlich nach, wir wollen wegen unserem intellekt ernst genommen werden. ich gebe zu: das einzige, an das ich dachte, war eine große koalition, und zwar jetzt gleich bei mir im schlafzimmer...




Vielleicht habe ich einfach nur Dein Zitat missverstanden.

#1119 RE: Der politische Thread von saselie 03.03.2016 12:00

avatar

Google-Trend nach Super Tuesday: „How can I move to Canada“
How can I move to Canada?

#1120 RE: Der politische Thread von 1897er 04.03.2016 05:39

avatar

Zitat von .:1935:.

Vielleicht habe ich einfach nur Dein Zitat missverstanden.


was lediglich ein anderer ausdruck für den gleichen fakt ist.
oder möchtest Du in den raum stellen, dass meine aussage missverständlich war....?
tatoo hatte ihn verstanden.

#1121 RE: Der politische Thread von .:1935:. 04.03.2016 06:23

avatar

Zitat von 1897er

Zitat von .:1935:.

Vielleicht habe ich einfach nur Dein Zitat missverstanden.


was lediglich ein anderer ausdruck für den gleichen fakt ist.
oder möchtest Du in den raum stellen, dass meine aussage missverständlich war....?
tatoo hatte ihn verstanden.




Nö. Vielleicht war ich einfach zu doof.

#1122 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 04.03.2016 06:36

avatar

Kretschmann hängt Harry Potter Wolf ab... wenn man denn der Umfrage glauben darf.

#1123 RE: Der politische Thread von Tatoocheck 05.03.2016 17:35

avatar

Polizeieinsatz eskaliert nach Schuß aus Gaspistole...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/br...-a-1080833.html

Eigentlich kann man dem Polizisten keinen Vorwurf machen....

#1124 RE: Der politische Thread von 1897er 06.03.2016 05:49

avatar

sanders schlägt sich weiter achtbar. mit nebraska konnte man rechnen, der überlegene sieg in kansas ist beachtlich.
bleibt aber tendenziell weiter wie gehabt. sanders eher im norden, clinton im süden.

bei den republikanern zeichnet sich nun ein 2-kampf ab.
das "establishment" wollte es ja so, um trump zu verhindern. nur war der wunschkandidat rubio und nicht cruz. es ist aber cruz. rubio verschwindet in der versenkung.
es ist wie überall, niemand will sich vorschreiben lassen, wen man wählen soll. das führt genau zum gegenteil.
siehe afd... das haben leider viele noch nicht begriffen...

#1125 RE: Der politische Thread von Klapper 06.03.2016 09:59

Das haben sie hier ja auch nicht Verstanden.
Da Spielt man dem Politischen Gegner mit Tortenwurf und Stigmatisierungen in die Karten.
Die Linken tun immer so oberschlau aber im Grunde genommen sind sie Rotzedoof.....und die Normalen klatschen noch Applaus (auch nicht viel Schlauer).

Der Potentielle Wähler denkt sich "grad erstrecht".

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz