Seite 12 von 18
#166 RE: Alles zur DEL von Sauerländer311 30.07.2018 10:53

avatar

Und in der DEL2 geht das Wettrüsten wieder los --> Vereine gehen insolvent ach nee das haben wir ja schon

#167 RE: Alles zur DEL von Klapper 30.07.2018 11:59

Wir werden alles erleben....ich gebe dem Auf/Abstieg 3-5 Jahre bis er wieder einkassiert wird bzw. durch Nachrücken und Insolvenzen ad absurdum geführt wird.

Eines ist doch Klar... besser paar hunderttausend Mieße machen als Sportlich runter zumüssen oder den Aufstieg zu verpassen.

Genau danach wird gehandelt.

#168 RE: Alles zur DEL von Tatoocheck 30.07.2018 12:19

avatar

Es gab in den Jahren vor der DEL weniger Insolvenzen in allen Ligen, als nach deren Gründung, Klapper, das wurde dir schon mehrfach eindrücklich bewiesen, du musstest es nur lesen.

#169 RE: Alles zur DEL von Klapper 30.07.2018 12:48

Ja, jetzt kommen die glorreichen Zeiten zurück...Blühende Eishockeylandschaften Land auf Land ab. Der Sport wird Boomen nach dieser richtingsweisenden Entscheidung.

Ich würde es uns wirklich allen gönnen.....schaunwerma

In der DEL ära gabs nur ein Sportlichen Absteiger...der war zwischenzeitlich auch schon zweimal Insolvent
Der Auf/Abstieg hats nicht verhindert.

#170 RE: Alles zur DEL von Tatoocheck 30.07.2018 14:19

avatar

Die stärksten Nationalmannschaften hatten wir Ende der 80er, Anfang der 90er... eben auch weil die Liga den Stressfaktor Abstieg hatte. Es gab keine Komfortzone, es gab keine "unnötigen" Spiele, die nur noch in die Statistik einflossen... Mit einer 12er Liga und ohne Popkorn-Stadien, mit ehrlichem Sport hat man die Leute gezogen. Das Nachwuchskonzept war schlüssig und stand nicht nur auf dem Papier.
Dann kam die DEL und es war alles scheiße, angefangen von der Vermarktung bis hin zu den dämlichsten TV-Verträgen aller Zeiten. Man verkauft sich an Premiere und wundert sich warum man nicht mehr im ÖR auftaucht. Man stellte die eigene Sportart ins Abseits. Dazu ständige Modi-Änderungen (teilweise im laufenden Spielbetrieb), Aufblähung der Liga auf 18 Teams. Ausländer, die während einer Saison bei bis zu 4 Vereinen für jeweils 4 Wochen unterkamen. Man hielt sich nicht an die eigenen Regularien, was die Entschuldung der Stammvereine anging. Beispiel Mannheim, hätte doch der Meister von 97, für 98 keine Lizenz bekommen dürfen, eben weil der Stammverein nicht entschuldet wurde bzw dabei unterstützt, nein, man läßt ihn pleite gehen.

Dazu das Lizenzgeschachere, vom Traditionsstandort Ratingen in die Eishockeywüste Oberhausen, die Klagefreudigen Essener, die armen Lausitzer, die in ihrer letzten Saison in Chemnitz spielen mußten, um ab und zu daheim Spielen zu dürfen, die DEG welche sich aus der DEL zurückzog man ihr aber vergaß mitzuteielen, daß sie noch die Lizenz hatte. Zum Glück stiegen die sportlich auf, sonst wäre das wahnsinns Theater über den Sommer gewesen.

Und ganz geil die Scheiße um Hedos München, wo man ja besonders gut bei der Lizensierung aufgepaßt hat.....

Es läßt sich beliebig fortsetzen, aber man muß einsehen, man hat funktionierende Strukturen weggewischt, im Glauben ans große Geld zu kommen.

#171 RE: Alles zur DEL von Klapper 30.07.2018 15:12

Die Erfolgreichste Nationalmannschaft hatten wir heuer....dazu soviele NHLer bzw. Leistungsträger in Nordamerika wie noch nie.

Und hätten wir erst weniger Ausländer in der DEL, dann wäre die U20/U18 sicher auch wieder erstklassig

Herrlich was immer alles Schuld ist.

#172 RE: Alles zur DEL von Rick#29 30.07.2018 17:17

avatar

schaut doch die Schuldenberge in Berlin, Köln, Düsseldorf und Nürnberg an. Für mich das nur ein Wettbewerbsbetrug und München ohne RB würde es doch auch schon längst wieder nicht mehr geben wie zuvor mit MTV 1879 München, Münchner EV sogar kurzzeitig Bayern München, EHC 70 München, EC Hedos München, ESC München, München Barons, HC 98 München, EHC München und jetzt EHC Red Bull München.

Und das Wort Planungssicherheit doch auch der volle Betrug, was kann man den planen wenn man eh nur am ende in der DEL spielen kann weil man nicht die gleichen finanzielle Mittel hat wie in München, Berlin, Mannheim, ..... und auch nicht absteigen durfte höchstens irgend wann seine Lizens zu verkaufen ?

Hier eine Plazierungsübersicht der Nationalmannschaft zwischen 1910 bis 2014. Bis zur Einführung der DEL war Deutschland mit
ein paar Ausnahmen B-WM weil es wenniger Teilnehmer bei der A-WM gab wie heute immer unter die ersten 8 Länder gewesen.
Heute kann man froh sein in der nähe zu Platz 8 zu sein mit ein paar Ausnahmen wie bei der Heim-WM mit Herrn Krupp als Trainer.
WM-Platzierung Deutschland

#173 RE: Alles zur DEL von Tatoocheck 30.07.2018 17:48

avatar

Vorallem immer bei Olympia mit dabei!

#174 RE: Alles zur DEL von alexis74 30.07.2018 19:44

Endlich gibt es wieder ein sportliches Argument für Investoren.
Endlich gibt es im unteren Tabellenende der DEL wieder einen sportlichen Sinn.
Endlich muss man sich nicht mehr die Ausrede "Eishockey? Hab gehört da gibt's keinen Aufstieg" mehr anhören.
Endlich hat man erkannt, dass ein Abschotten die Sportart nicht weiterbringt.

Zumindest alles ab 2020.
Und es wird funktionieren, wenn ordentliche Lizenzprüfungen und Wirtschaften mit Verstand die Basis dafür bilden.

#175 RE: Alles zur DEL von Klapper 30.07.2018 21:13

Zitat von alexis74

Und es wird funktionieren, wenn ordentliche Lizenzprüfungen und Wirtschaften mit Verstand die Basis dafür bilden.




Wenn eines im Eishockey noch nie Funktioniert hat, dann dass...

#176 RE: Alles zur DEL von Gegengerade 31.07.2018 08:26

avatar

Mir geht das nach dem ganzen Theater der letzten Jahre zu einfach und zu schnell. Ich denke, da gibt es noch eine Falltür die nicht bekannt ist und der ganze Aufstiegsrummel wird wieder ausgesetzt. Ich glaube erst dran, wenn es wirklich soweit ist.

Was passiert eigentlich, wenn eine DEL-Mannschaft sportlich absteigen muss und die Lizenz nicht verkaufen will?

#177 RE: Alles zur DEL von Tatoocheck 31.07.2018 09:35

avatar

Dann verweigern die übrigen Gesellschaften dem Absteiger die Ligazugehörigkeit, siehe Essen. Problem: wenn das nicht Wasserdicht verpackt ist, kann über den Klageweg der Verbleib erstritten werden.

#178 RE: Alles zur DEL von aletsch 31.07.2018 11:17

avatar

Zitat von Gegengerade
Mir geht das nach dem ganzen Theater der letzten Jahre zu einfach und zu schnell. Ich denke, da gibt es noch eine Falltür die nicht bekannt ist und der ganze Aufstiegsrummel wird wieder ausgesetzt. Ich glaube erst dran, wenn es wirklich soweit ist.

Was passiert eigentlich, wenn eine DEL-Mannschaft sportlich absteigen muss und die Lizenz nicht verkaufen will?


Ich habe auch noch keine Sektflasche geköpft wegen dieser Nachricht. Bis 2020 ist noch sehr viel Zeit um die ganze Sache wegen z.B. eines Eselsohrs in einem Dokument wieder zu stoppen. Mein Vertrauen in die DEL und die dortigen Macher ist gleich Null. Also mal abwarten ob das Ganze wirklich Realität wird.

#179 RE: Alles zur DEL von 1897er 01.08.2018 06:20

avatar

Zitat von Tatoocheck
Problem: wenn das nicht Wasserdicht verpackt ist, kann über den Klageweg der Verbleib erstritten werden.


dann macht der auf-/abstieg für die del richtig sinn, genügend stoff für ordentliche sommertheater, um nicht während der eishokeylosen zeit aus den medien zu verschwinden...

#180 RE: Alles zur DEL von Sauerländer311 20.08.2018 15:32

avatar

Tölzer Stadion in neuem Glanz

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz